Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Jungschützen 2014/06

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

28.04.2014 NSSV Frühjahrspokal – Lea Wichmann in bestechender Form

FJP_Finale_LeaIFJP_Finale_Lea_2n diesem Jahr fand der 19. Frühjahrspokal des Niedersächsischen Sportschützenverbandes im Bundesstützung Hannover am vergangenen Wochenende statt. Rund 330 Schützen aus Niedersachsen versuchten die Mitte der Scheibe in den Gewehrdisziplinen zu treffen. Auch der SV Rohden beteiligte sich wie in den Vorjahren mit seinen Jungschützen daran. In einer herausragenden Form zeigte sich die Jugendliche Lea Wichmann. Am Samstag in den KK  Disziplinen 60 Schuss liegend und Sportgewehr am Start. Im 60-Schuss-Liegendprogramm erzielte sie 568 von 600 Ringen am Vormittag. Zur Mittagszeit ging es dann mit dem Sportgewehr weiter. In den Anschlagsarten kniend, liegend und stehend wurden jeweils 20 Schuss abgegeben. Mit 551 (181/191/179) Ringen landete sie auf den undankbaren vierten Platz. Der Sonntagmorgen begann mit dem Luftgewehr-Dreistellungskampf. Mit 193 Ringe im Knieendanschlag,  198 Ringe im Liegendanschlag und 194 Ringe im Stehendanschlag sicherte sie sich mit insgesamt 585 Ringe den FJP_Lea_LG_Siegerehrungersten Platz vor Lea Schäfer vom SV Rosdorf.

Dies war auch gleich ihre persönliche Bestleistung. Zur Mittagszeit ging es dann nochmals mit dem Luftgewehr auf die 10 Meter-Distanz. In einem spannenden Wettstreit – zwischen Platz eins und fünf waren nur drei Ringe unterschied – zielte Lea mit 386 (96/97/96/97) Ringe genauso gut wie die Erstplatzierte Dunja Desiree Pluschke vom SV Elze, die aber in der letzten Serie auf 99 Ringe kam. Dieser zweite Platz reichte Lea dann auch noch zum Einzug in das offene Finale der besten acht weiblichen Jugendlichen, Juniorinnen und Damen des Tages. Für sie war es die erste Finalteilnahme. In einem starken Finale mit Kaderschützen konnte sie ihren siebten Platz nicht halten und rutschte auf den achten Finalplatz zurück. Ihr Kommentar dazu: „ Die Nerven in den Griff zu bekommen war nicht einfach, aber es war eine tolle Erfahrung. Ich bin trotzdem sehr zufrieden“.
Neben Lea startete auch Bianca Glinke mit dem Sportgewehr bei den Juniorinnen. Dabei testete sie gleich ihren neuen Schaft. Mit guten 568 (187/191/190) Ringen sicherte sie sich den fünften Platz bei einer starken Konkurrenz. Ebenfalls bei den Juniorinnen Sportgewehr dabei – Kai-Viktoria Schirmag, die Platz 15 erreichte.

FJP_Lea_LG3St_SiegerehrungIm Jugendbereich starteten im Sportgewehr Lukas Vesely, der mit 527 (169/185/173) Ringen den neunten Rang belegte und erstmalig Nina Kruse mit dem Sportgewehr in Hannover auf Rang 13. Im KK liegend beendeten Junior Dominick Bruns auf Platz 11 und Lukas Vesely auf Rang 13 ihre Wettkämpfe. Im 60-Schuss-Programm Luftgewehr gab es dann noch einen fünften Platz für Dominick Bruns. Mit Jaqueline Thomas hatte das Rohdener Team noch eine Schülerin in den Disziplinen Luftgewehr und Luftgewehr-Dreistellungskampf am Start. Für sie sollte dies die Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft im Juli sein. Mit 172 Ringe im Luftgewehr belegte sie den zwölften Platz. Erstmalig schoss sie in Hannover den Luftgewehr-Dreistellungskampf und belegte den in Endabrechnung den elften Rang. Zu den Ergebnissen.

Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise