Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Pokal 2016/02

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Snowcup Südkampen – Der Schnee fehlte, die Ergebnisse passten

11. Januar 2016 by Matthias Glinke

Dienstag, den 29.12.2015, in Rohden. 8 Uhr rotten sich die ersten Wettkämpfer zusammen und beginnen ihre Ausrüstung zu verstauen. Wenige Minuten später waren sie unterwegs in Richtung Südkampen zum Snowcup.
Eine Schießsportveranstaltung mit 4 verschiedenen Disziplinen, die aber eines gemeinsam haben:
10 m Luftdruck und 100 Schuss-Programm.
Gemeldet sind Lea Wichmann, Dominick Bruns und Bianca Glinke in der Disziplin Luftgewehr Freihand und Matthias Glinke in der Luftpistole. Friedrich Wilhelm Deidert wollte sich an Luftgewehr Auflage versuchen.
Eines war schon mal gut. Die gesamte Ausrüstung passte in ein Auto, somit waren alle beieinander.

Südkampen 83….

Das Dorf ist so groß, dass es keine Straßennahmen gibt. Somit war das Navi schon mal überfordert und geleitet die Mannschaft ins Nirwana.
Ein paar kurze Erkundungsfahrten und der Stand wurde dennoch gefunden.

Wir fanden eine sehr gut ausgestattete 10 m Halle vor, die mit 12 neuen DISAG Anlagen ausgestattet war, ein angenehmes Licht hatte und gut temperiert war. Beste Voraussetzungen also.

Nach dem Start zeigte sich schnell, dass Matthias Glinke nicht in bester Form war und deutlich unter seinem üblichen Schnitt von 920 Ringen bleiben würde.
Anders sah es bei der Luftgewehrmannschaft aus. Hier war alles im normalen Bereich. Keine Überraschungen, jeder erreichte ein für ihn gutes Ergebnis.
Bei Friedrich Wilhelm lief es zunächst nicht ganz so rund. Nachdem er den Stand nach 99 Schuss schon verlassen hatte nahm er sein Sportgerät noch mal in die Hand und setzte noch mal eine 10 hinterher. So kam er mit 1020 Ring mit der Zehntelwertung auf Platz 42.
Matthias Glinke erreichte mit 884 Ringe den 13. Platz.
Die Luftgewehrmannschaft erreichte mit 2872 Ringen den undankbaren 4. Platz, wobei Dominick Bruns den 27. Platz mit 922 Ringe erreichte, Bianca Glinke mit 985 Ring den 2. Platz und Lea Wichmann in der Jugend-/Juniorenklasse mit 965 Ring den 3. Platz errang. Zu den Ergebnissen. Für die Schussbilder auf den Namen klicken.

FWD_Snowcup
Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise