Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

RWK 2013/17

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Armbrust24.06.2013 1. Armbrust-Liga: Neuenkirchen beim Endkampf dabei - Bianca Glinke gewinnt alle fünf Duelle
Die Armbrust-Schützen des SC Neuenkirchen haben sich fest in der deutschen Armbrust-Liga etabliert. Nach Beendigung der fünf Vorkämpfe belegen sie Platz 3, womit sie sich für das Finale Mitte September in Zirndorf bei Nürnberg qualifiziert haben.
Die Armbrust-Liga besteht aus rund 30 Teams. In den vergangenen Jahren war es aus Neuenkirchener Sicht meist ein zähes Ringen um den Abstieg aus der ersten Liga. In diesem Jahr lief es jedoch deutlich besser. Maßgeblicher Grund: Mit Bianca Glinke (Foto) konnte man die amtierende Junioren-Vize-Weltmeisterin als neue Nummer Eins gewinnen. Die aus Rohden bei Hessisch Oldendorf stammende Schützin erfüllte die in sie gesetzten Hoffnungen und gewann an der Spitzenposition alle fünf Duelle. Mit einem Durchschnitt von 389 Ringen ließ sie manchen Mitstreiter aus der Nationalmannschaft hinter sich. Zudem gewann sie damit überlegen die Einzelwertung bei den Junioren.
Für die übrigen Team-Schützen waren die Ergebnisse Ansporn, selbst noch eine Schippe drauf zu legen. Besonders gut gelungen ist dies Kevin Meers, der gleich in seinem ersten Jahr in der Schützenklasse mit durchschnittlich 383 Ringen Rang 10 belegte. Knapp dahinter die „Altmeister“ Jochen Michaelis und Reimund Schulz mit 382 bzw. 381 Ringen. Daniel Waßmuth (376 Ringe) vervollständigte das Team.
Die drei weiteren Neuenkirchener Teams konnten sich in ihren Gruppen im Mittelfeld halten. Einen großen Schritt nach vorne machte Alicia Haberland (Neuenkirchen III), die sich mit durchschnittlich 381 Ringen den 4. Platz bei den Damen sicherte. Einen feinen Erfolg feierte auch Dieter Lindmüller (Neuenkirchen II), der mit 376 Ringen die Einzelwertung bei den Senioren dominierte.
Vom Gesamtsieg in Zirndorf zu träumen, mag erlaubt sein, aber die Konkurrenz speziell aus Malente und Etzhorn ist doch sehr, sehr stark. Zu den Ergebnisse.  (Gastautor Prof. Dr. Jochen Michaelis).

Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise