Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

RWK 2016/07

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

SV Rohden nach spannenden Wettkämpfen vorn

06. Oktober 2016 von Lea Wichmann und Uwe Hoff

Bei den diesjährigen Rundenwettkämpfen im Kleinkaliber-Auflageschießen über 50 Meter der sportlichen Art des Kreisschützenverbandes Hameln-Pyrmont war der SV Rohden mit zwei Teams in der 1. Kreisklasse vertreten.
Als Titelverteidiger ging die erste Rohdener Mannschaft über die fünf Wettkämpfe an den Start. Mit der ersten Mannschaft des SV Holtensen leistete man sich einen spannenden Wettstreit. Nach dem ersten Durchgang lag der Gegner mit vier Ringen vorn. Doch schon im zweiten Durchgang übernahm das Rohdener Team die Führung mit 16 Ringen Vorsprung. Nach dem dritten Durchgang schmolz der Vorsprung auf die Hälfte, um dann im vierten Durchgang auf Null zu schrumpfen und durch die schlechteren Zehnerserien die Führung an den SV Holtensen I abzugeben. Im letzten und entscheidenden Durchgang schoss das Rohdener Team mit Matthias Glinke, Olaf Neitz und Rainer Rebeschke 865 Ringe und kam auf insgesamt 4281 Ringe. Das reichte um dem SV Holtensen I mit 15 Ringen Vorsprung auf den zweiten Platz zu verweisen. Den dritten Rang sicherte sich der SV Ohr I, die zu keiner Zeit den beiden führenden Teams gefährlich werden konnten.
Das Saisonziel für die zweite Rohdener Mannschaft mit Angelika Stiebler, Friedrich-Wilhelm Deidert und Uwe Hoff, war es als Aufsteiger nicht abzusteigen. Mit Platz sieben und 4136 Ringen erreichte das Team einen gesicherten Mittelfeldplatz ohne jemals in Gefahr zu geraten.
In der Einzelwertung der Altersklasse setzte sich Matthias Glinke (SV Rohden I) mit 1432 Ringen an die Spitze in der offenen Klasse der 36-55 jährigen. Für Olaf Neitz (SV Rohden I) reichte es mit 1410 Ringen zu Platz drei hinter Wilhelm Heise (SV Hastenbeck I), der zwei Ringe besser war. In der Seniorenklasse belegte Schützenbruder Rainer Rebeschke (SV Rohden I) mit acht Ringen Rückstand auf den ersten, Michael Schönrock (SV Holtensen I / 1447 Ringen), den zweiten Platz vor Konkurrent Peter Harthun (SV Holtensen I / 1409 Ringe). Uwe Hoff (SV Rohden II / 1368 Ringe) wurde in dieser Klasse Achter, hinter seinem Mannschaftskollegen Gerhard Weier, welcher auf 1388 Ringe kam. Einzelschütze Freidrich-Wilhelm Deidert belegte den elften Rang. In der Seniorinnenklasse landete Angelika Stiebler (1380 Ring) auf dem undankbaren vierten Platz hinter Regina Sandmann (SV Afferde IV / 1424), Ilona Harthun (SV Holtensen I / 1410 Ringe) und Bathildis Traut (SV Hastenbeck I / 1405 Ringe). Einzelschützin Ursula Gabriel landete auf dem siebten Platz.
In der Damen-Altersklasse siegte Dörte Schirmag (SV Ohr I / 1435 Ringe) vor Andrea Schopnie (SV Ohr II / 1434 Ringe) und Melanie Saupe (SV Aerzen I / 1412 Ringe). Zu den Ergebnissen.

Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise