Rohden-Schuetzenlogo

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (05152) 3849
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags von 17.00- 18.00  Uhr für Schüler bis Junioren; von 18.00-20.00 Uhr für den Rest
freitags von 18.00-21.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden seit 1880 e.V.

RWK 2020/03

Schützenverein Rohden seit 1880 e.V.

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Landesliga-Aufsteiger beendet die Saison auf Platz drei

24. Februar 2020 von Uwe Hoff

LL_Pokal_Mann

Die Landesliga Süd Luftgewehr Auflage ist zu Ende. „Den Saisonabschluss würden wir gerne noch mit einem Sieg beenden“, so SV Rohden-Teamchef Uwe Hoff vor dem Wettkampf. Doch im letzten Duell gegen den Absteiger SV Lengde kam es anders.
Auf Position eins standen sich die Rohdenerin Angelika Stiebler und der Lengder Rolf Heimberg gegenüber. Schon bei den ersten beiden Zehnerserien zog Angelika mit jeweils einen Ring Unterschied den Kürzeren. Und auch in der dritten Zehnerserie musste sie sich geschlagen geben. Mit 293 (99-98-96) zu 297 (100-99-98) ging der erste Einzelpunkt an den SV Lengde.
Auf Position zwei das Duell zwischen Michael Schönrock (SV Rohden) und Uwe Gerlof (SV Lengde). Michael legte gleich mit einer 99er-Serie los und konnte dieses Ergebnis auch in den beiden anderen Zehnerserien halten. Uwe Gerlof hinkte in der ersten Serie mit zwei Ringen hinterher und konnte diese nicht mehr aufholen. Die beiden anderen Serien erzielte er ebenfalls jeweils 99 Ringe. Somit gewann Michael mit 297 zu 295 den ersten Einzelpunkt für Rohden.
Auf Position drei wurde es dann nochmal richtig spannend. Die Paarung lautete Hans-Dieter Kohlmeyer (SV Rohden) gegen Thees Ausgustin (SV Lengde). Die erste Zehnerserie gewann Hans-Dieter mit 99-98 Ringe. Genauso auch die die zweite Serie.  Zwei Ringe Vorsprung vor der entscheidenden dritten Serie. Han-Dieter traf dieses Mal 97 Ringe. Thees war besser drauf und erzielte 99 Ringe. Somit Gleichstand mit je 295 Ringen. Das Stechen musste die Entscheidung bringen. Beide Schützen trafen eine Zehn. Jetzt kam es auf die Zehntelstelle an. Hans-Dieter 10,1 und Thees 10,6. Somit ging dieser Einzelpunkt an den SV Lengde, die den Wettkampf mit 2-1 gewannen.
Trotz der Niederlage reichte es auch weiterhin, um in der Abschlusstabelle auf Platz drei zu bleiben. Teamchef Uwe Hoff: „Eine großartige Saisonleistung. Zu Beginn der Saison wurden wir als Absteiger gehandelt. Jetzt sind wir Dritter. Also haben wir Alles richtig gemacht.“ Zu den Ergebnissen.

LL_Pokal_Pokal
Seite-zurueck
Thema