Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Vereinsleben 2015/05

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

24.10.2015 Rohdener Vereine kämpfen um den Wanderpokal der Dorfgemeinschaft - TUS Rohden-Segelhorst erstmals Pokalsieger

Bericht Klaus Römmer

13 Mannschaften der Rohdener Vereine, der Feuerwehr, des Ortsrat und des Kirchenvorstandes waren angetreten um zum neunten Mal um den Wanderpokal der Dorfgemeinschaft "Schönes Rohden" zu kämpfen. An zwei Tagen traten die Amateurschützen auf dem Schießstand des Schützenverein Rohden an und ermittelten die diesjährige Siegermannschaft.
Die Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft und des Schützenverein Rohden, Joachim Knauer und Klaus Römmer, begrüßten die zahlreichen Teilnehmer zur abschließenden Siegerehrung. Beginnend mit den "Kleinsten", die sich im Schießen mit dem Lasergewehr versucht hatten, wurden die besten Einzelschützinnen und Schützen vorgestellt. Sämtliche Einzelschützen, die die Treppchenplätze erreichten, kamen mit der identischen Ringzahl von 49 von 50 Ringen vom Schießstand zurück, sodass die sogenannte "Zehntelwertung" zur Rate gezogen werden musste.

DGS_1

DGS_2

Schlussendlich erreichte Michael Steding, für den Kirchenvorstand, den dritten Platz. Auf den silbernen, zweiten Platz, landete Marian Friedrich für die Freiwillige Feuerwehr Rohden.
Dass sie nicht zu Unrecht Rohdens Bürgerkönigin 2015 ist, stellte erneute die Vorsitzende des TUS Rohden-Segelhorst, Mona Sassenberg unter Beweis, ließ sie doch die männlichen Schützen hinter sich und erreichte souverän den ersten Platz.DGS_1
Lange Zeit sah es so aus, als ob der Kirchenvorstand, bei den Mannschaften, wieder einmal die Nase vorn hätte, doch dieses Blatt wendete sich kurz vor Schießende. Den dritten Platz errang die Mannschaft der "Dorfgemeinschaft" in der Besetzung Tanja Buchmeier, Fritz Pape und Mark Ziegler mit 134 Ringen, gefolgt von der Mannschaft des

"Kirchenvorstandes" mit Petra Felski, Michael Steding und Thomas Berger und einer Ringzahl von 138 Ring. Ebenfalls 138 Ringe, aber eine bessere Zehntelwertung führten schließlich dazu, dass die Mannschaft des  "TUS Rohden-Segelhorst" mit Mona Sassenberg, Michael Karsubke und Willi Rodenbeck-Dierßen, sich erstmals über den Gewinn des Wanderpokales freuen konnten.
"Ich freue mich, dass wieder einmal so viele Mitglieder der örtlichen Vereine den Weg auf den Schießstand in Rohden gefunden haben" freute sich Klaus Römmer nach der Siegerehrung und lud zusammen mit Joachim Knauer wieder alle Mitglieder und Freunde für das kommenden Jahr ein, wenn dann zum zehnten Mal die beste Mannschaft gesucht wird, um mit dem Wanderpokal in Händen das Vereinsheim des Schützenverein Rohden zu verlassen.Zu den Ergebnissen.

DGS

Seite-zurueck
Thema
Seite-vor