Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Winterschießen 2014

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

11.02.2014 Winterschießen Luftgewehr – Rohdener Jungschützen dominieren – Platz eins in der Mannschafts- und Einzelwertung

Bianca_Kopf
Elchcup_06
Jeanette_Winterschiessen

Vorjahressieger SV Rohden I war auch dieses Mal nicht aufzuhalten. Beim letzten Durchgang des Winterschießens Luftgewehr des KSSV Hameln-Pyrmont in Grohnde setzte die erste Mannschaft noch mal ein Ausrufezeichen. In der Aufstellung Bianca Glinke, Jeanette Roy und Lea Wichmann erzielten sie mit 1156 Ringe ihr bestes Mannschaftsergebnis in der offenen Mannschaftswertung, wobei Bianca Glinke mit 393 von 400 Ringen das beste Ergebnis aller Teilnehmer schoss. Damit sicherten sie sich den Titel mit 3445 Ringen vor dem SV Coppenbrügge I (3362 Ringe) und der SGi Hameln I (3357 Ringe). Auch die zweite Mannschaft, in der Aufstellung Tobias Glinke, Dominick Bruns und Nina Kruse, schossen mit 1080 Ringen ihr bestes Ergebnis und landeten auf Platz sechs. In der Einzelwertung der offenen Klasse der 15-20 jährigen Schützen gingen die ersten vier Plätze an die Rohdener Bianca Glinke (1169 Ringe), Jeanette Roy (1155), Lea Wichmann (1121) und Tobias Glinke (1110). Nina Kruse, Dominick Bruns und Lukas Veseley belegten die Plätze 10 bis 13. Mit ihren hervorragenden Ergebnissen waren Bianca und Jeanette die besten Schützinnen aller Teilnehmer – auch der älteren Jahrgängen. Zu den Ergebnissen.

Nina_Winterschiessen_2
LM_LG_Dominick
PreLM_Tobias

Kopf_Helge10.02.2014 Winterschießen Luftpistole – Matthias Glinke gewinnt die Einzelwertung, Mannschaft wird Zweiter
Auf Platz zwei nach dem Vorkampf ging die Luftpistolenmannschaft des SV Rohden in den Endkampf des Winterschießens 2013/14. Dieser wurde durch den KSSV Hameln-Pyrmont auf dem Schießstand in Grohnde veranstaltet. Das Team mit Matthias Glinke, Helge Hiddensen und Marian Friedrich wollte der führenden Mannschaft, der SGi HameMarian_Friedrichln, den Sieg so schwer wie möglich machen. Leider verletzte sich Matthias einen Tag vor dem Wettkampf leicht am Arm, so dass er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war und sein gesamtes Leistungsvermögen abrufen konnte. Zwar schossen die drei „Pistoleros“ im Endkampf drei Ringe mehr als die Gilde, doch es reichte nicht mehr zum Gesamtsieg. In der offenen Einzelwertung der Schützen von 21-55 Jahren sicherte sich Matthias Glinke mit 1099 Ringen den ersten Platz. Auf Platz fünf und sechs folgten Helge Hiddensen und Marian Friedrich, der sein bisher bestes Wettkampfergebnis schoss. Zu den Ergebnissen.

Uwe_Hoff02.02.2014 Winterschießen Luftgewehr Auflage sportliche Art – Matthias Glinke Dritter, Mannschaft Vierter
Im Endkampf beim Winterschießen Luftgewehr Auflage sportliche Art ging die Rohdener Mannschaft auf Platz vier an den Start. Auf dem neuen Stand in Grohnde schoss das Rohdener Team (Matthias Glinke, Olaf Neitz und Uwe Hoff) ihr 30-Schuss-Programm in 55 Minuten. Matthias Glinke und Uwe Hoff (Foto) erzielten einträchtig nebeneinander 292 von 300 Ringen. Olaf Neitz zielte etwas genauer und kam auf 294 Ringen. Mit ihren 878 Ringen und insgesamt 2638 behauptete die Mannschaft hinter dem SV Afferde I, dem SV Ohr I und dem SV Ohr II den vierten Platz von zwölf Teams. In der Einzelwertung ”Altersklasse”  holte sich Matthias Glinke mit 885 Ringen die Bronzemedaille vor Olaf Neitz mit 881 Ringe. Auf Rang neun landete Uwe Hoff mit 872 Ringen. Zu den Ergebnissen.

13.01.2014 Winterschießen: Vor dem Endkampf liegen die Rohdener Teams auf Medaillenkurs
Nach zwei von drei Durchgängen beim diesjährigen Winterschießen des KSSV Hameln-Pyrmont liegen die Mannschaften des SV Rohden gut im Rennen. Als Titelverteidiger liegt die erste Luftgewehr-Freihand-Mannschaft (Bianca Glinke, Jeanette Roy, Lea Wichmann) mit 2289 Ringen vor dem SV Coppenbrügge I (2248 Ringe) und der SGi Hameln I (2241 Ringe) in Führung. Die zweite Luftgewehr-Freihand-Mannschaft (Dominick Bruns, Tobias Glinke, Lukas Vesely/Nina Kruse) liegt mit 2124 Ringen auf Platz sieben. In der Einzelwertung führt Bianca Glinke mit 776 Ringen vor Mannschaftskollegin Jeanette Roy mit 770 Ringen. Auf Platz sieben folgt Lea Wichmann mit 743 Ringen. Bester Schütze der zweiten Mannschaft, Tobias Glinke, folgt mit 737 Ringen auf Platz 13.
Die Luftpistolenmannschaft (Matthias Glinke, Helge Hiddensen, Marian Friedrich), im letzten Jahr noch Dritter, liegt vor dem letzten Durchgang mit 2122 Ringen auf dem zweiten Platz. Mit neun Ringen mehr liegt der Titelverteidiger, die SGi Hameln, in Führung. In der Einzelwertung liegt Vorjahressieger Matthias Glinke auch in diesem Jahr mit 743 Ringen vor zwei Schützen des Tabellenführers in Front. Den fünften Rang erkämpfte sich Helge Hiddensen mit 697 Ringen. Neuling Marian Friedrich folgt auf den neunten Platz mit 682 ROlaf_Neitzingen.
In der Disziplin Luftgewehr Auflage „sportliche Art“ liegt das Rohdener Team (Matthias Glinke, Olaf Neitz und Uwe Hoff) auf dem vierten Rang mit 1760 Ringen. Damit sind sie derzeit zwei Plätze besser als im Vorjahr. Als bester Mannschaftsschütze liegt Matthias Glinke mit 593 von 600 Ringen auf dem siebten Platz in der Einzelwertung. Olaf Neitz folgt auf Rang 14 mit 587 Ringen und Uwe Hoff ist auf Platz 29 mit 580 Ringen.
Die Endkämpfe finden Anfang Februar in Grohnde statt. Zu den Ergebnissen.

Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise