Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Winterschießen 2015

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Matthias_Marian23.03.2015 Winterschießen Luftpistole – SV Rohden wieder Dritter – Matthias Glinke gewinnt Einzelwertung
Der dritte und letzte Durchgang beim Winterschießen Luftpistole des KSSV Hameln-Pyrmont fand wie im Vorjahr auch wieder in Grohnde statt – ein durchaus gutes „Pflaster“ für die Rohdener Schützen. Das Luftpistolenteam aus Matthias Glinke, Marian Friedrich und Helge Hiddensen wollte dem Luftgewehr- und dem Luftgewehr-Auflage-Team in Nichts nachstehen. Auch die „Pistoleros“ sicherten sich mit 3108 Ringen den dritten Platz in der Mannschaftswertung hinter der SGi Grohnde und der SGi Hameln. Die Einzelwertung (21-55 Jahre) gewann Matthias Glinke mit 1080 Ringen vor Ulrike Hahlbrock (SGi Grohnde) und Frank Strüver (SGi Hameln). Platz fünf ging an Marian Friedrich mit 1035 Ringe und Helge Hiddensen wurde Siebter mit 993 Ringe. Zu den Ergebnissen.

23.03.2015 Winterschießen Luftgewehr Auflage – Auflageteam des SV Rohden wird noch Dritter – Ringgleich mit dem Ersten und Zweiten
Spannung war angesagt. Beim Winterschießen Luftgewehr Auflage „sportliche Art“ des KSSV Hameln-Pyrmont Klasse A ging es knapp zu. Vor dem dritten und letzten Durchgang in Grohnde lag die erste Mannschaft des SV Rohden auf dem vierten Platz mit fünf, sechs bzw. neun Ringen Abstand zu den drei führenden Teams aus Afferde. Beim Auflageschießen sind dies schon Abstände bei fast gleichstarken Teams. Rohdens Mannschaftsführer Uwe Hoff glaubte noch ein sein Team als er seinen Mannschaftskollegen ermunterte: “Lasst uns versuchen den dritten Platz anzugreifen“. Dass es dann aber noch so eng wurde, hatte er selbst nicht mit gerechnet. Sein Team mit Matthias Glinke und Olaf Neitz versuchte nochmals alles bei diesem 30-Schuss-Programm: Matthias (Foto rechts) schoss 298 Ringe, Olaf Neitz 294 Ringe und Uwe Hoff 292 Ringe.Olaf_Matthias Damit kam die Mannschaft auf 884 Ringen und insgesamt auf 2653 Ringe. Nun war man auf die gegnerischen Ergebnisse gespannt. Die Verfolger aus Ohr und Holtensen konnten im Schach gehalten werden. Aber was war mit den drei Afferder-Teams? Dann die Ergebnisse – die erste Mannschaft von Afferde fiel mit 866 (Gesamt 2640) Ringe auf Platz sechs zurück. Die zweite Mannschaft der Afferder schoss 875 Ringe und war somit ringgleich mit Rohden und auch die dritte Mannschaft der Afferder schoss unter ihren vorherigen Ergebnissen und kam mit 878 Ringe in der Addition ebenfalls auf 2653 Ringe. Somit waren die neun letzten Zehnerserien ausschlaggebend. Mit 881 Ringen belegten die Rohdener dann hinter dem SV Afferde III (885 Ringe) und dem SV Afferde II (882 Ringe) den erhofften dritten Rang. In der Einzelwertung sicherte sich Matthias Glinke mit 894 Ringen in der Altersklasse Silber hinter Dörte Schirmag vom SV Ohr, die ein Ring mehr auf dem Konto hatte. Olaf Neitz wurde Siebter. Bei den Senioren reichte es für Uwe Hoff mit 878 Ringen zu Platz zehn.
In der Klasse B stellte die Rohdener ein zweites Team – ein „Nachwuchsteam“. In der Aufstellung Sylvia Kruse, Ursula Gabriel und Gerhard Weier erreichte die Mannschaft mit 2499 Ringe den achten Platz in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung der Altersklasse wurde Sylvia Kruse mit 830 Ringe Elfter. Kollegin Ursula Gabriel bei Seniorinnen kam auf 828 Ringe und Platz 10. Senior Gerhard Weier wurde mit 841 Ringe Fünfter. Zu den Ergebnissen Klasse A und Klasse B.

15.02.15: Winterschießen Luftgewehr – Neues Rohdener Team holt Bronze – Lea Wichmann siegt
Winterschießen
Vorjahressieger SV Rohden musste, durch die zwei ausfallenden Studentinnen Bianca Glinke und Jeanette Roy, die Mannschaft um die Juniorin Lea Wichmann neu aufbauen. Dabei konnte der Verein wieder auf seine erfolgreiche Jugendarbeit zurückgreifen. Mit der Jugendlichen Nina Kruse und dem Junior Dominick Bruns ging Lea ins Rennen. Die beiden ersten Wettkämpfe fanden auf dem Heimatstand statt. Der letzte Durchgang fand, wie im Vorjahr, in Grohnde statt. Mit 3356 Ringe sicherte sich das junge Team von Platz vier kommend die Bronzemedaille hinter dem SV Coppenbrügge I. (3381) und der SGi Hameln I. (3366) in der offenen Mannschaftswertung. Mit Lea Fuhrmann, Lukas Veselý und Sophie Römmer schickten die Rohdener noch ein zweites junges Team ins Rennen. In ihrem letzten Durchgang erzielten sie mit 1076 Ringe ihr bestes Ergebnis und belegten mit 3120 Ringen Platz acht in der Endabrechnung. Während in der offenen Mannschaftswertung die Teams aus Jugend- bis Seniorenschützen/innen bestehen konnten, wurde in der Einzelwertung drei Altersgruppen gebildet. Die Rohdener Teilnehmer gehörten der jüngsten Altersgruppe von 15-20 Jahren an. Mit einem Durchschnitt von 385,33 gewann Lea Wichmann souverän mit 1156 Ringen die Einzelwertung vor dem Coppenbrügger Sebastian Bokelmann (1129/376,33) und Jennifer Maletzki von der SGi Hameln (1116/372). Mit ihrem tollen Ergebnis war Lea Wichmann auch beste Teilnehmerin aller Altersgruppen. Die fünf weiteren Rohdener erzielten folgende Ergebnisse: Nina Kruse (4./1113/371), Dominick Bruns (6./1087/362,33), Lea Fuhrmann (7./1086/362), Lukas Veselý (9./1067/355,67) und Sophie Römmer (11./967/322). Zu den Ergebnissen.

Thema
Seite-vor
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise