Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Winter 2016/01

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Winterschießen – Start in die neue Saison gelungen

09. Januar 2016 by Uwe Hoff

Zehn Rohdener Teams starteten zum Auftakt beim Winterschießen in die Saison. Wir schießen in den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr, sowie Luftgewehr Auflage sportliche und klassische Art. Das Luftpistolenteam besteht aus Matthias Glinke, Marian Friedrich und Lea Wichmann. Im ersten Luftgewehr-Freihand-Team sind Bianca Glinke, Lea Wichmann und Nina Kruse am Start. Die zweite Mannschaft wird durch Dominick Bruns, Sabrina Beyer und Lukas Veselý vertreten. Das dritte Team bilden Marian Friedrich, Nick-Elias Cleve und Dajana Cleve. In der Disziplin Luftgewehr Auflage klassische und sportliche Art gingen als erste Mannschaft jeweils die Schützen Rainer Rebeschke, Olaf Neitz und Matthias Glinke in der Gruppe A an den Start. Das zweite Team startete jeweils in der Gruppe B in der Aufstellung Angelika Stiebler, Susann und Friedrich Wilhelm Deidert in den beiden Anschlagsarten. Die dritte Mannschaft ging in der Gruppe B in der alten und sportlichen Art ersatzgeschwächt ins Rennen. Im ersten Durchgang schossen für das Team: Uwe Hoff, Klaus Römmer und Ursula Gabriel. Beim Winterschießen werden die ersten beiden Durchgänge als Fernwettkampf zuhause ausgeschossen. Der dritte und somit letzte Durchgang findet dann in Grohnde statt.
Beim Luftgewehr Freihand können wir in diesem Jahr wieder auf unsere Studentin Bianca Glinke zurückgreifen, die ihre Mannschaft souverän mit 1150 an die Tabellenspitze führte und den Vorjahressieger, den SV Coppenbrügge und den letztjährigen Zweitplatzierten, Sgi Hameln, auf den zweiten bzw. dritten Platz verwies. In der Einzelwertung übernahm Bianca mit 394 Ringe ebenfalls die Führung. Ihre beiden Mannschaftskolleginnen Lea Wichmann folgt mit 382 Ringen auf Platz 2 und Nina Kruse mit 374 Ringen folgt auf Platz 11. Das zweite Team, angeführt von Dominick Bruns, belegt den siebten Rang mit 1057 Ringen in der offen Mannschaftswertung. Dominick liegt in der offenen Einzelwertung auf Rang 20 mit 358 Ringe. Einen Platz dahinter Mannschaftskollegin Sabrina Beyer mit 352 Ringe. Der dritte im Bunde, Lukas Veselý folgt mit 347 Ringen auf Platz 24. Die dritte Mannschaft, das Nachwuchsteam, belegt Rang elf. Marian Friedrich, als bestes Teammitglied ist auf Rang 31. Platz 34 und 35 für Nick Elias und Dajana Cleve.
Mit 980 Ringe und Platz fünf startete unser Luftpistolenteam in die Saison. Mannschaftsführer Matthias Glinke belegt mit 364 Ringe den dritten Platz. Marian Friedrich liegt mit 329 Ringen auf Rang 13. Pistolen -

Nachwuchsschützin Lea Wichmann folgt zwei Ränge dahinter.
In den Luftgewehr-Auflage-Disziplinen der Gruppe A bahnt sich ein heißer Zweikampf zwischen Afferde und uns an. Während in der sportlichen Art das Afferder-Team mit 894 Ringen und somit zwei Ringe vor unserer Mannschaft liegt, führt unser Team in der alte Art mit 897 von 900 möglichen Ringen die Tabelle vor dem SV Afferde an. In der Einzelwertung der sportlichen Art liegt Rainer Rebeschke mit den möglichen 300 Ringen vorn. Auf Platz zwei folgen drei Teilnehmer mit 299 Ringen: unser Matthias Glinke, Dörte Schirmag (SV Ohr) und Werner Rabenhorst (SV Afferde). Olaf Neitz belegt mit 293 Ringen den 18.Platz. In der alten Art lief es dann besser für Olaf und auch für das Team. Hier führen wir nicht nur in der Mannschafts-, sondern auch in der Einzelwertung. Platz eins mit den möglichen 300 Ringen hat Matthias Glinke erzielt. Ein Ring dahinter folgt Rainer Rebeschke und einen weiteren Ring dahinter und Platz drei für Olaf Neitz.
In der Gruppe B lief es in der alten und sportlichen Art für unsere zweite Mannschaft noch besser. In beiden Anschlagsarten liegen wir in der Tabelle vorne. In der sportlichen Art mit 866 Ringen vor dem SV Bisperode I (859) und dem SV Holzhausen II (856). In der alte Art rettete ein Ring die Tabellenführung (856) vor dem SV Holtensen II und dem SV Brünnighausen I (843). Die dritte Mannschaft folgt in der alten Art auf Rang fünf mit 829 Ringen und in der sportlichen Art auf dem siebten Rang mit 832 Ringen. In der Einzelwertung der alten Art übernahm Dörte Schirmag, leider nur Ersatz, mit 296 Ringen die Führung. Uwe Hoff (dritte Mannschaft) schoss sich mit 291 Ringen auf Rang fünf. Die Schützen der zweiten Mannschaft folgen auf den Plätzen sieben bis neun: Angelika Stiebler (286), Susann Deidert (285), Friedrich Wilhelm Deidert (285). Aus der dritten Mannschaft holten sich Klaus Römmer und Ursula Gabriel Platz 19 und 20. In der Einzelwertung der sportlichen Art liegt Uwe Hoff (3. Mannschaft) mit 295 Ringen auf dem zweiten Rang hinter dem führenden Marko Quiring (SV Bisperode II / 297 Ringe). Angelika Stiebler (2. Mannschaft) folgt auf Rang vier mit 291 Ringen. Ihre Mannschaftskollegen, Susann und Friedrich Wilhelm Deidert, folgen auf den Plätzen Neun und Zehn mit 288 und 287 Ringen. Uwe’s Mannschaftskollegen Klaus Römmer und Ursula Gabriel liegen auf Platz 25 und 31.

Zu den Ergebnissen.

Die erfolgreiche zweite  Auflage - Mannschaft:

Angelika Stiebler

Angelika Stiebler

Susann Deidert

Susann Deidert

Friedrich Wilhelm Deidert

Friedrich Wilhelm Deidert

Thema
Seite-vor
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise