Vereinslogo SV Rohden

Wir freuen uns auf Deinen Besuch

So erreichen Sie uns:
Schützenverein Rohden e.V. seit 1880
Steineiche
D—31840 Hessisch Oldendorf
Ortsteil Rohden
Telefon: (0 51 52) 38 49
E-Mail: info@sv-rohden.de
Internet: www.sv-rohden.de

Wir trainieren…
dienstags ab 17.00 Uhr
freitags ab 18.00 Uhr
sonntags von 10.30 –12.30 Uhr
außer an Wettkampftagen

facebook-2

Copyright SV Rohden e.V. seit 1880

Winter 17/05

Schützenverein Rohden e.V. seit 1880

Deine Chance mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, der 10-Meter-Armbrust, dem Kleinkalibergewehr, der Scatt-Anlage und dem Laser-Power-Biathlon in kameradschaftlicher Umgebung zu üben.

Rohdener Teams holen beim Winterschießen 7xGold, 5xSilber und 4xBronze

26.03.2017 von Uwe Hoff

Der Kreissportschützenverband Hameln-Pyrmont veranstaltete auch in diesem Winter wieder ein Winterschießen in der Disziplin Luftgewehr. Hierbei werden zwei Durchgänge als Fernwettkampf absolviert. Der dritte Durchgang fand dann gemeinschaftlich auf dem Schießstand der SGi Grohnde statt. Geschossen wurde in zwei Leistungsklassen A+B. In der Klasse A bewies Vorjahressieger SV Rohden I wieder ein treffsicheres Auge und eine ruhige Hand. Mit 3393 Ringen siegte das Team bestehend aus Lea Wichmann, Nina Kruse und Dominick Bruns, vor den Teams des SV Coppenbrügge I (3373) und SV Afferde II (3324). In der Einzelwertung der Teilnehmer von 15-20 Jahren gewann Lea Wichmann mit 1174 Ringen vor Mannschaftskollegin Nina Kruse, die auf 1104 Ringe kam. Mit ihren 1174 Ringen war Lea die treffsicherste Schützin aller Klassen. In der Einzelwertung der Teilnehmer 21-55 Jahre siegte Katrin Mc William (SV Afferde II/1140) mit einem Ring Vorsprung vor dem Coppenbrügger Marven Färber. Mit 1123 Ringen belegte Benedikt Freyer (SGi Hameln II/1123) den dritten Platz. Der Rohdener Dominick Bruns kam mit1115 Ringe auf Rang sechs.
Die zweite Rohdener Mannschaft mit Lukas und Jakub Vesely, sowie Sabrina Beyer wurde mit 3078 Ringen in der Klasse B Vierter hinter dem SV Ohr I, der SGi Grohnde I und der SGi Hameln I. Die Einzelwertung der Teilnehmer 15-20 Jahre sicherte sich Jennifer Maletzki (SGi Hameln I / 1102) vor Fabian Metje (SGi Grohnde I / 1097 Ringe. Auf Platz drei und vier folgte das Rohdener Bruderpaar Lukas und Jakub Vesely mit 1064 und 1011 Ringen. Bei den Teilnehmern von 21-55 Jahren erreichte die Rohdenerin Sabrina Beyer mit 1003 Ringen den 5. Platz. Klassensieger wurde Thomas Bräuer (SGi Grohnde I / 1127) vor Kai-Viktoria Schirmag (SV Ohr I / 1121) und Katja Spring (SGi Hameln I / 1110).
Mit Matthias Glinke hatten die Rohdener einen Schützen in der Disziplin Luftpistole am Start. Mit 1097 Ringen wurde er hinter den beiden Grohnder Schützen Jörn Nachtigall (1120) und Aline Hahlbrock (1117 Ringe) Dritter.
Die erste Rohdener Mannschaft (Matthias Glinke, Rainer Rebeschke, Olaf Neitz) im Luftgewehr Auflage „sportliche Art“ Klasse A stand den Freisthand Schützen in Nichts nach. Vor dem letzten Durchgang noch Zweiter mit drei Ringen Abstand zu dem SV Afferde I schossen sie mit 892 Ringen Tagesbestleistung und zogen mit sieben Ringen Vorsprung an den Konkurrenten vorbei und erreichten insgesamt 2678 Ringen. Auf dem dritten Platz kam Afferde II mit 2666 Ringen. Das zweite Rohdener Team (Angelika Stiebler, Friedrich-Wilhelm Deidert, Uwe Hoff) belegten den sechsten Platz mit 2647 Ringen. In der Einzelwertung der Teilnehmer von 36-55 Jahren siegte Matthias Glinke mit 896 Ringen vor dem Bisperoder Marko Quiring, der die schlechteren Zehnerserien hatte. Platz drei ging an Olaf Neitz mit 889 Ringen. In der Klasse ab 56 Jahren musste sich der Rohdener Rainer Rebeschke ringgleich mit der Siegerin Dörte Schirmag (SV Ohr I / 893) mit Platz zwei zufrieden geben. Bei den letzten Zehnerserien hatte Dörte besser ausgeschossen. Ebenfalls Zweite wurde die Afferderin Gabriele Farrell mit 893 Ringen. Die Plätze 12-14 gingen an die zweite Rohdener Mannschaft in der Reihenfolge Friedrich-Wilhelm Deidert (883), Angelika Stiebler (883) und Uwe Hoff (881).
In der Klasse B belegte die dritte Mannschaft den  neunten Rang mit 2521 Ringen. Beste Mannschaftsschützin war Sylvia Kruse auf Platz 11 mit 840 Ringen.
Auch in der Disziplin Luftgewehr Auflage „alte Art“ kam kein Verein an die erste Mannschaft des SV Rohden I vorbei. Ringgleich mit 2677 Ringen auf Platz zwei landete der SV Afferde II. Allerdings in den letzten Zehnerserien zwei Ringe schlechter. Platz drei ging an den SV Afferde I mit 2662 Ringen. Zwei Ringe dahinter der SV Rohden II. In der Einzelwertung der Teilnehmer 50-55 Jahre siegte der Rohdener Matthias Glinke (894) vor Mannschaftskollege Olaf Neitz (890). Den dritten Rang belegte die Kirchohsenerin Sigrun van der Veen (885). In der Einzelwertung der Teilnehmer ab 56 Jahre belegte der Rohdener Rainer Rebeschke mit 893 Ringen den zweiten Platz hinter dem Afferder Manfred Sandmann (893). Ringgleich auf Platz drei der Pötzener Friedrich Erdmann. Einen Ring dahinter die Rohdenerin Angelika Stiebler. Platz neun und zehn belegen die Rohdener Uwe Hoff (886) und Friedrich-Wilhelm Deidert (882). In der Klasse B arbeitete sich das dritte Rohdener Team (Sylvia Kruse, Gerhard Weier und Ursula Gabriel bzw. Klaus Römmer) noch von Platz drei auf Platz zwei mit 2550 Ringen vor. Der Sieg fuhr der SV Coppenbrügge mit 2589 Ringen ein. Platz drei ging an den SV Bisperode I mit 2542 Ringen. Die Einzelwertung der Teilnehmer 50-55 Jahre gewann Sylvia Kruse mit 844 Ringe vor Ilona Sobisch vom der SG Bad Pyrmont I. In der Teilnehmergruppe ab 56 Jahre siegte die Bisperoderin Gertrud Dombrowski (874) vor dem Coppenbrügger Heinrich Heuer (872) und dem Rohdener Gerhard Weier (871). Zu den Ergebnissen.

Thema
Seite-zurueck
Home   Highlights   News   Veranstaltungen   Resultate   Verein   Hinweise